Baumpflanzaktion 2016

Trotz Dauerregen und Kälte trafen sich am 5. November zehn Helfer, darunter zwei Kinder, auf Einladung von Petrisberg Connect, zu einer Baumpflanzung in dem Wald beim Franzens Knüppchen, wo am Wochenende viele Familien gerne spazieren gehen.

Die zuständige städtische Revierförsterin Kerstin Schmitt hatte neun Maronenbäume einer seltenen Sorte in einer Trierer Baumschule gekauft und unterstützte die Helfer zusammen mit einem Mitarbeiter tatkräftig bei der Pflanzung. Zwischendurch nutzte sie immer wieder die Gelegenheit, die Besonderheiten dieses Naherholungswalds für die Bewohner des Petrisbergs zu erklären.

Die Anpflanzung wurde ergänzt durch einen Ginkgo-Baum, den ein Nachbar vom Petrisberg spontan gestiftet hatte, weil dieser für seinen Garten zu groß geworden waren. Der Setzling für diesen Baum stammt aus einer Aktion  mit der Trierer Partnerstadt Weimar.

Mitglied werden